Über mich



offene Rezensionen

Freue mich auf neue Leser

Meine Blog-Liste

Mittwoch, 22. Januar 2014
                                                                  "Leuchte" von Tanja Bruske
                   

Ich darf euch heute ein wenig über das Cover und Layout vom Buch erzählen. Das ist mein erster Mystery Krimi und ich bin auch eine Person die gezielt auf Cover schaut. Wenn mir ein Cover gefällt, dann nehme ich mir das Buch in die Hand und lese dann den Klapptext um zuschauen ob mir die Geschichte zusagt oder nicht. Wenn mir ein Cover überhaupt nicht anspricht, nehme ich das Buch auch erst nicht in die Hand. So kann es mal sein, das gute Bücher von mir unentdeckt bleiben. Bücher mit schlechten Cover finden nur den Weg zu mir über Empfehlungen. Der erste Eindruck von diesen Buch wäre gewesen, es hätte auch ohne Empfehlung ein Platz in mein Regal gefunden. :-)

Cover:

Das Buch ist eine Taschenbuchausgabe vom mainbook-Verlag. Der Umschlag ist sehr stabil und was ist richtig gut finde, ist das durch die Einkerbung neben dem Buchrücken es zu keiner Leserillen kommen kann. Das ist für Buchliebhaber die Leserillen nicht ausstehen können erfreulich.
Hier ein paar Fotos was ich meine






Das Cover sagt auch aus worum es im Buch geht. Es ist ein bisschen Mystery angehaucht und zeigt auch die Zeit in dem die Geschichte spielt. Man sieht schon das es nicht im 2100 Jahrhundert spielt sondern im Mittelalter, also 1800 Jahrhundert. Es zeigt auch das der Wald eine große Rolle spielt und die Farbe finde ich sehr gut getroffen. Nicht so fröhlich und es passt in die Zeit. Der Klapptext auf der Rückseite ist schön kurz und mit wichtigen Details geschrieben. Es ist alles was man wissen muß und auch einen zum Kauf anregt.

Layout:

Auf den ersten Seiten wird noch mal das Buch vorgestellt und auch die Autoren kommt nicht zu kurz und wird ein wenig vorgestellt. Ich persönlich finde es auch besser gleich auf den ersten Seiten was über den Autor/Autorin zu erfahren. So kann man sich schon mal ein Bild über ihn/sie machen. Auf den letzten Seiten überlese ich es auch oft mal. Und sehe es vielleicht auch nicht gleich, weil dann auch immer gleich andere Bücher vorgestellte werden und so überblättert man auch mal die einer oder andere Seite.

Das Buch ist in 25 Kapitel aufgeteilt, das ist bei 275 Seiten ein guter Durchschnitt. Im Schnitt sind es ca. 10 Seiten pro Kapitel. Da schafft man gut sich ein paar Abschnitte einzuteilen. Ich mag es gerne, wenn die Kapitel nicht so lang sind, so brauch ich nicht immer so mittendrin aufzuhören und kann eine Szene in ruhe beenden. Ich bin ein Kapitelleser, höre immer erst auf, wenn ein Kapitel beendet ist. ;-) Schlimm finde ich, wenn es keine Kapitel gibt das kann ich nicht gut leiden. Wenn Absätze sind dann kann ich noch damit leben, aber, wenn es keine Unterteilung gibt, könnte ich echt sauer werden. Da weiß man ja nicht wie weit man sich Abschnitte einteilen kann. Oder bei Leserunden ist es dann auch nicht einfach, sich was einzuteilen. Das ist hier in diesen Buch echt super gelöst.

Sonst ist der Schreibstyle sehr flüssig und einfach zu lesen. Man kommt super gut in das Buch rein und man taucht auch in die Geschichte ein und kann sich alles super vorstellen. Da habe ich oft Schwierigkeiten, wenn es so gehoben oder geschwollen geschrieben wird, dann ist es für mich echt schwer in das Buch zukommen. Es wird nicht so um den heißen Brei erzählt und ist das wichtige was man wissen muß eingebunden in die Geschichte.

Auf den lezten Seiten ist noch ein Nachwort über die Wahrheit und Fantasie von der Autorin über das Buch. Da wird erklärt was wahr ist und was ihrer Fantasy entspringt. Sonst ist nicht viel als Anhang eingebracht wurden. Eine Danksagung und ein paar Skizzen von der Stadt Marköbel aus den Mittelalter.
Was ich noch schön gefunden hätte, wäre eine kurze Vorstellung vom ihr erste Buch, den Inhalt und das Cover. Das Buch wird auf der ersten Seite bei der Vorstellung der Autorin erwehnt, aber man weiß nicht wirklich was für ein Genre es ist und um was es in dem Buch geht. Ich finde es schön, wenn man die Bücher von den Autoren noch mal vorstellt. Wenn es sehr viele sind würde ich die letzten Bücher in das Buch rein nehmen.

Ansonsten finde ich die Aufmachung von der Buch sehr gelungen und verspricht eine tolle Lesezeit.

So, ich hoffe ich konnte euch ein kleinen Einblick über das Aussehen des Buches geben.
Morgen geht die Tour dann weiter bei der lieben Katja http://missrosesbuecherwelt.blogspot.de/
mit den Thema Vorstellung der Hauptcharaktere Lisa & Dr. Jonas Faust.   
wünsche euch viel Spaß.




Hier noch die Liste der teilnehmenden Blogs:





Natürlich könnt ihr im Rahmen unserer Blogtour auch etwas gewinnen und zwar verlost die Autorin drei signierte Exemplare ihres Buches "Leuchte"! 
Also aufgepasst und mitgemacht: Das ist eure Chance!



Was ihr tun müßt um zu gewinnen?


Wir haben uns einen Satz ausgedacht und in den Tourtagen versteckt. Ihr müßt nur die farbigen Buchstaben finden und  in die richtige Reinfolge bringen und schon habt ihr den Lösungssatz den ihr unserer Autorin Tanja Bruske dann zu mailt:
 admin@tanjabruske.de



Sie lost dann persönlich die 3 glücklichen Gewinner aus.


In meinem Beitrag müsst ihr 7 Buchstaben  finden :)

Ich wünsche euch noch viel Spaß bei der Blogtour und viel Glück beim Gewinnspiel


Eure


2 Kommentare:

*Sheena* hat gesagt…

Klasse Beitrag Liebes =)
Danke auch dir das du bei der Tour dabei bist =)

LG sheena

Bücherparadies hat gesagt…

Huhu,

ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen und er gefällt mir sehr :)

Vielleicht hast du ja Lust bei mir vorbeizuschauen :]

Liebe Grüße,
Lisa

http://www.buecherparadis.blogspot.de